Bauvorhaben Frechen Königsdorf

Hier handelt es sich um die Erweiterung eines Einfamilienhauses
und den Anbau einer Garage.

Das gesamte Gebäude (Alt- und Anbau) wurde mit einer Dämmung 12 cm WLG 035 gedämmt. Hierbei wurde im Sockelbereich eine 12 cm Perimeterdämmplatte WLG 035 verwendet, mit der zwischen 50-70 cm unter die Bodenkante gedämmt wurde. Die gesamte gedämmte Fassade wurde mit Spezial-Thermodübel zusätzlich befestigt (jedoch nicht die Perimeterplatten unter der Bodenkante, hier wurde zusätzlich eine Noppenbahn als Schutz vor die Dämmplatten gestellt).

Danach wurden die Dämmplatten amiert (Beschichtungsmörtel aufgetragen, Armierungsgewebe eingespachtelt und mit einer weiteren Lage Beschichtungsmörtel überzogen). Nach einer ausreichenden Trocknungszeit wurde die armierte Fläche mit einem Putzgrund/Streichgrund zur besseren Haftvermittlung und Saugfähigkeitsregulierung vorgestrichen. Danach wurde ein Scheibenputz mit Kratzputz-Effekt mit einem 2 mm Korn aufgetragen.

Ein Spritzwassersockel wurde an der Eingangsseite und zum linken Nachbarn angelegt, auf der Rückseite wurde auf Wunsch des Auftraggebers verzichtet. Die gesamte verputze Fläche ist mit einem Egalisierungsanstrich gestrichen worden. Wobei die Strassenseite mit Lotusanfarbe (2mal, Vorschrift laut Hersteller) gestrichen wurde.

Dadurch die Dämmarbeiten der vorhandenen Fensterbänke zu kurz waren, wurden diese durch neue Fensterbänke (Aluminium-Fensterbänke, 2 mm RAL 9016 pulverbeschichtet mit Schutzfolie, in verschiedenen Deckbreiten, mit beidseitigen Einputzprofilen, umlaufendem Dichtungsband, sowie unterseitiger Antidröhnbeschichtung) ersetzt.

WDVS-Systeme und Aluminium-Fensterbänke sind ein geprüftes System. Es ist sehr wichtig, dass in diesem Detail sehr genau und sorgfältig gearbeitet wird, da in diesem Bereich sehr oft Schwachstellen auftreten (Risse und Feuchtigkeitsschäden).

Garage/Sockel

Die Garage wurde nachträglich angebaut und in eine Flucht mit dem Haus gesetzt.

Da es sich um einen unbeheizten Raum handelt, musste hier keine Dämmung angebracht werden.

Lediglich die Innenseite angrenzend ans Haus, wurde gedämmt.

Die Optik wurde einheitlich zum Haus gestaltet.

Der Sockel ist mit einem Scheibenputz auf Silikonbasis 1,5 mm Korn hergestellt.

Haus Sanieren Profitieren

Logo: Sanieren Profitieren
Mehrwert statt Mehrkosten - Auch für Ihr Haus!
 

Suche


Aktuell

tl_files/Deko-Rollputz.jpg

Neue Putz-Muster
Mehr info hier...

Adresse

Stuckateurmeister
Marcus Hoffmann
Hahnenstraße 55
50171 Kerpen
Telefon: 02237/603622
E-Mail: info [at] stuck-hoffmann [punkt] de
vCard herunterladen

TÜV-Zertifiziert

TÜV-Zertifiziert für Wärmedämm-Verbundsysteme